BruceDickinsonIch kann zwar nicht nachvollziehen woher BRUCE DICKINSON die Zeit nimmt, aber nun hat der erfolgreiche Solo-Künstler, Pilot und IRON MAIDEN-Sänger seine Autobiografie veröffentlicht. Und wer hätte es gedacht, der Mann hat einen wahnwitzigen Schreibstil und kann sich nun auch noch Autor auf die Stirn schreiben.

Es ist einfach unglaublich mit wie vielen Personen BRUCE DICKINSON in seinem Leben Geschlechtsverkehr hatte und wie wild diverse IRON MAIDEN Partys waren. "The Dirt" von den Kollegen MÖTLEY CRÜE ist nichts dagegen! Moment,… falsch,… genau das ist hier nicht der Fall. Es handelt sich eben nicht um eine weitere langweilige Aneinanderreihung von Ausschweifungen, die in Buch-Form noch möglichst übertrieben werden, um die Sensationsgeilheit der Leute zu stillen. "What Does This Button Do?" zeigt einmal mehr, dass es auch Musiker-Biografien geben kann, die so viel mehr können. Natürlich erzählt Dickinson hin und wieder auch von Ausschweifungen, aber das hält sich im Rahmen und macht nicht einmal 5% des Buches aus. Im Mittelpunkt steht, für eine Autobiografie eben typisch, sein Leben, und davon erzählt er auf sehr unterhaltsame Art und Weise. Diese ist sogar derart unterhaltsam, dass man beim Lesen immer wieder das Gefühl bekommt, Dickinson würde neben einem sitzen und gerade bei einem Bier erzählen, was zu jener Zeit in seinem Leben los war.

Natürlich behandelt das Buch auch die Karriere von IRON MAIDEN, nicht ganz so viel wie sich sicherlich mancher MAIDEN-Fan erhofft haben dürfte. Aber dennoch ausreichend um einen interessanten Blick hinter die Kulissen und Dickinsons Position in der Band zu erhalten. Gerade sein Einstieg liest sich sehr amüsant und gibt dem Leser ein Gefühl dafür, wie er sich damals gefühlt haben muss. Interessant ist auch seine Zeit als Solo-Künstler, die ihn für eine Tour sogar in ein Kriegsgebiet führte, seine Erzählungen sind hier teilweise kaum vorstellbar. Auch hier bleibt Dickinson stets ehrlich und beschönigt die Dinge nicht. Er erzählt offenherzig über seinen Gemütszustand und wie sehr ihn diese Reise mitgenommen hat. Das ist für Musiker-Biografien nicht unbedingt selbstverständlich, da hier oft geschummelt wird.

Obwohl ich mich persönlich nicht wirklich für das Piloten-Dasein und Flugzeuge interessiere, schafft es Dickinson, auch in diesen Kapiteln den Leser einzufangen und gut zu unterhalten. Es ist deutlich zu erkennen, dass ihn sein Pilotendasein glücklich macht, und dementsprechend erzählt er sehr euphorisch davon. Tragisch hingegen ist das Kapitel über seinen Krebs, doch auch hier schlägt der englische Humor voll durch. So sehr sogar, dass er mich bei einer Erzählung derart zum Lachen brachte, dass ich mich 10 Minuten in eine Ecke schämen wollte. Es ist einfach unglaublich, wie er über diese qualvolle und eigentlich beschreibbar dunkle Zeit seines Lebens berichtet, dies zeigt einmal mehr wie stark er selbst sein muss.

Der wirklich grandiose Schreibstil, der stets anwesende englische Humor und die gute Kapiteleinteilung des Buches machen dieses Buch zu einem perfekten Lesevergnügen. Selten habe ich mich bei einer Autobiografie derart gefesselt gefühlt. Trotz der vielen lustigen Momente verliert sich Dickinson nie im Lächerlichen (wie z.B. die Autobiografie von OZZY OSBOURNE, was aber nicht schlimm ist) und versteht es, eine gute Geschichte zu erzählen.
"What Does This Button Do?" ist eine absolute Pflichtlektüre, nicht nur für jeden Fan von Musiker-Biografien. IRON MAIDEN Fans sollten hier nicht mit großen Offenbarungen rechnen, dennoch ist die Biografie auch für sie Pflicht. Es bleibt abzuwarten ob er nach dem sicheren Erfolg dieses Schmökers nicht doch nochmal zur Feder greift und weitere autobiografische Bücher schreiben wird, ich für meinen Teil hoffe darauf! Denn alles ist hier noch lange nicht erzählt. (Pascal)

 

Bewertung:

Pascal10 10 / 10


Anzahl der Seiten: 443
ISBN: 978-3-453-27112-8
Verlag: Heyne Hardcore
Erscheinungstermin: 22.01.2018

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015